Die lokalen Preisträgerinnen und Preisträger des diesjährigen Europäischen Wettbewerbs (EW) wurden am 17. September im "Hotel Stadt Hameln" durch die überparteiliche Europa-Union geehrt. Die Bürgerbewegung, die sich für ein föderales, demokratisches Europa einsetzt, fördert seit vielen Jahren den EW auf lokaler Ebene und bietet den ausgezeichneten Schülerinnen und Schülern ein zusätzliches Forum für ihre mit viel Einsatz und Können erstellten Arbeiten. In diesem Jahr waren besonders viele Schülerinnen und Schüler des AEG unter den Preisträgern.

Besonders erfolgreich war Ariana Mirzadeh als Bundes- und Landessiegerin, die zudem die beste Arbeit in ihrem Themenmodul angefertigt hatte und von ihrer gerade absolvierten Fahrt nach Straßburg (Bundes-Hauptpreis) berichtete. Weitere Bundespreise gingen an Selina Remmel und die Europa-AG, Landespreise an Marvin Sonntag und die Garten-AG, schulinterne Preise an Jenna-Marie Stucke und Elizaveta Denisova.