Mit unserem Blog einstein4vielfalt stehen wir mit  neun weiteren Schulen im Finale des Schülerwettbewerbs "GrünesLichtfürArtenvielfalt". Die Gewinner werden über ein öffentliches Voting ab dem 1. August ermittelt - es geht dabei um ein Preisgeld von 3000€. Wir sind auf die Unterstützung der gesamten Schulgemeinschaft angewiesen. Bitte ermutigt auch Eltern, Freunde, Austauschpartner und Verwandte für uns abzustimmen. Das Voting erfolgt über die Homepage www.schoenerewelt.de  Gebt dem Blog einstein4vielfalt des Albert-Einstein-Gymnasiums eure Stimme. Man muss eine e-Mailadresse angeben und erhält dann einen Link, den man nur noch bestätigen muss. Viele Einsteiner haben sich mit großartigen Fotos und viel Herzblut für den Wettbewerb eingesetzt, ein Platz unter den ersten dreien wäre eine tolle Anerkennung! Vielen Dank für die Unterstützung!!!

Heute – am letzten Schultag vor den Sommerferien 2021 – haben die Klassensprecherinnen und Klassensprecher zusammen mit Herrn Koß, Herrn Lehmann und Herrn Dr. Sturm das „Corona-Schuljahr“ 2020/21 symbolisch zu Grabe getragen und auf der Streuobstwiese in einer gemeinsamen Aktion der SV eine Zeitkapsel vergraben, die das abgelaufene Schuljahr symbolisieren soll. In der Kapsel sind eine Maske, ein Schnelltest und verschiedene Beiträge aus den unterschiedlichen Klassen und Jahrgängen enthalten, die zu einem späteren Zeitpunkt wieder ausgegraben werden sollen.

Leider konnte das Einsteins-PubQuiz dieses Jahr aufgrund der Coronapandemie nicht stattfinden. Stattdessen organisierte der Förderverein ein Quiz für die 5. Klassen, das über iServ verteilt wurde. Den Schülerinnen und Schülern wurden Fragen aus unterschiedlichen Bereichen wie Allgemeinwissen, Sport, Hobbies und Musik gestellt. In einer Extrarunde wurde auch ihr Wissen über das AEG und ihre Lehrerinnen und Lehrer gefragt! 

Das AEG kann sich auch im Schuljahr 2020/21 über Landessieger beim Europäischen Wettbewerb freuen! Kurz vor Ende des Schuljahres trafen die Auszeichnungen und Teilnahmeurkunden ein, nachdem aufgrund der Corona-Pandemie auch in diesem Jahr eine Preisverleihung im Landtag entfallen musste. Stattdessen überreichte Schulleiter Sönke Koß (Mitte) im Rahmen einer kleinen Zeremonie die Auszeichnungen (Buchgutscheine und Urkunden) an die Landessiegerinnen und Landessieger (v.l.) Florian Zang, Ariana Mirzadeh, Selina Remmel und Marvin Sonntag.

Der Seminarfachkurs "Totalitäre Bewegungen und Diktaturen im internationalen Vergleich" besuchte zum Abschluss des laufenden Schuljahres am 14. Juli das Unesco-Weltkulturerbe Erzbergwerk Rammelsberg bei Goslar. Dort wurde über Jahrtausende Bergbau betrieben, was anhand verschiedener Führungen erlebbar gemacht wird. Die AEG-Schülerinnen und -Schüler interessierte vor allem der Bergbau im 20. Jahrhundert und die Bestrebungen der Nationalsozialisten, den Rammelsberg zu einem "Musterbergwerk" und zur größten europäischen Erzproduktion auszubauen.

Was lange währt, wird endlich gut… Unter diesem Motto konnte Schulpatin Anne-Kathrin Borchers kurz vor den Ferien endlich live und vor Ort allen jungen Unternehmer*innen aus der AG Schülerfirma ihre Zertifikate übergeben. Damit haben alle Teilnehmenden abschließend den Nachweis in der Hand, dass sie an der Schülerfirma AGreenstoneZ beteiligt waren, die im letzten Schuljahr nachhaltige Hoodies und Shirts für Jugendliche bedruckte und in der Schule vertrieb. Aufgrund der Pandemie konnten nicht mehr alle Geschäftsideen umgesetzt werden, aber die Anteilseigner*innen stimmten der Idee, das restliche Unternehmenskapital in Baumspenden umzusetzen, zu, so dass davon nun Aufforstungsprojekte finanziert werden – ganz im Sinne der nachhaltigen Geschäftsidee.

Go to top
JSN Dona 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework