Die Veranstaltung muss leider verschoben werden.

Wenn die Umstände es erlauben, soll sie am Dienstag, den 09.Februar um 19 Uhr stattfinden.

Wir bitten um eine vorherige Anmeldung per Telefon im Sekretariat (0 51 51 / 202 14 52).

Die Veranstaltung richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die gerade den erweiterten Sekundarabschluss I anstreben, sowie an deren Eltern. Wer jetzt noch eine Ober-, Real- oder Gesamtschule besucht und darüber nachdenkt, mit dem kommenden Schuljahr zu uns in die gymnasiale Oberstufe zu wechseln, ist dazu herzlich eingeladen.

Im Oktober konnten drei Schülerinnen des AEG ihre Sprachfeststellungsprüfung ablegen. Eigentlich wollten Sama Mahmoud, 10 FLb und Mayada Jafreyan, 11C und Patricia-Sorina Nicola, ebenfalls 11C, ihre Prüfung schon im Frühjahr machen, aber durch den Lockdown und die damit verbundenen Schulschließungen wurden alle Prüfungen um mehrere Monate verschoben.

Die Freude in der Schulgemeinschaft ist groß, denn heute kam per Mail schon das vielleicht schönste Weihnachtsgeschenk: Mit unserem Projekt "Das grüne AEG - Einsteins Streuobstwiese und Schulgarten - Lebensräume für Vögel, Igel & Co konnten wir die Jury der Heinz-Sielmann-Stiftung überzeugen und haben tatsächlich den 1. Preis und damit ein Preisgeld von 1000 Euro gewonnen. Das ist eine schöne Annerkennung für die geleistete Arbeit und das große Engagement vieler Einsteiner und Freunde der Schule.

Am 7.12.2020 bekam die Garten-AG hohen Besuch aus Hannover: Frau Neuhaus-Närmann vom Schulbiologiezentrum kam als Regional-beauftragte für Schulgärten in Niedersachsen extra persönlich in unserem Schulgarten vorbei, um uns einen Förderpreis in Höhe von 500 Euro und eine Urkunde von der Bundesarbeits-gemeinschaft Schulgarten (BAGS) zu überreichen.

Am 30.11. bekam die Garten-AG Besuch von Herrn Sagawe, der uns eine erste Einführung in das klimafreundliche Gärtnern mit der Terra preta gab. Die Terra preta, was wörtlich aus dem Portugiesischen übersetzt "Schwarze Erde" bedeutet, ist eine hervorragende Komposterde auf Basis von Holzkohle, die einerseits Kohlenstoff andererseits aber auch Wasser und Mineralstoffe im Boden speichern kann.

Chemie gehört für die meisten Menschen nicht zu den Lieblingsfächern, weil sie denken, dass das Fach zu abstrakt und kompliziert sei. Dabei hilft uns das Fach Chemie viele Alltagsphänome zu verstehen und Naturphänome zu erklären. Wiebke Bembenek (Jg. 13) hat die spannenden Seiten des Fachs erkannt und beschäftigt sich auch neben dem Unterricht durch die Teilnahme bei der internationalen Chemie-Olympiade mit Chemie.

Go to top
JSN Dona 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework