Am 28.09.2022 ist das AEG für den Zeitraum 2019 bis 2022  in der Eleonore Goldschmidt Schule in Hannover als Umweltschule in Europa ausgezeichnet worden. In einer feierlichen Veranstaltung wurden die Urkunden und die typische grüne Fahne der Umweltschulen von Vertretern des Kultusministeriums und der Deutschen Gesellschaft an die ausgezeicneten Schulen übergeben.

Wir waren in der Skatehalle Hameln (Hamelner Trittbrettfahrer e.V.) und es war echt cool! Dabei haben wir viel gelernt und unsere Ängste überwunden. Viele standen davor noch nie auf einem Skateboard und trotzdem konnten sie am Ende der Stunde schon einigermaßen sicher fahren. Bei verschiedenen Übungen und Spielen sind wir in Gruppen gegeneinander angetreten. Dabei haben wir den höchsten Skateboard-Turm der Vereinsgeschichte gebaut. Wir empfehlen jedem, der Lust auf Action hat, bei diesem Verein ein Probetraining zu machen! (Anton Umbach)

Für weitere Fotos bitte auf WEITERLESEN klicken

Die lokalen Preisträgerinnen und Preisträger des diesjährigen Europäischen Wettbewerbs (EW) wurden am 17. September im "Hotel Stadt Hameln" durch die überparteiliche Europa-Union geehrt. Die Bürgerbewegung, die sich für ein föderales, demokratisches Europa einsetzt, fördert seit vielen Jahren den EW auf lokaler Ebene und bietet den ausgezeichneten Schülerinnen und Schülern ein zusätzliches Forum für ihre mit viel Einsatz und Können erstellten Arbeiten. In diesem Jahr waren besonders viele Schülerinnen und Schüler des AEG unter den Preisträgern.

Am 17.09. fuhren fünf SchülerInnen mit Frau Zang und Frau Ernst nach Berlin zur Preisverleihung des bundesweiten Pflanzwettbewerbs „Wir tun was für Bienen 2022“, um unseren Preis persönlich entgegenzunehmen. Wir trafen uns um 8 Uhr10 am Hamelner Bahnhof. Schon von Anfang an herrschte Spannung in der Gruppe, welchen Platz wir wohl mit unserem Beitrag Einstein4Vielfalt belegen würden. Nach einer dreistündigen Zugfahrt kamen wir in der Hauptstadt an.

Auch beim Dr. Fedor Strahl Nabu-Jugendnaturschutzpreis Niedersachsen wurde unser Projektbeitrag "Einstein4Viefalt" mit einem 3. Platz gewürdigt. In der Projektwoche anlässlich des 50. Geburtstages unserer Schule hatten die Schülerinnen und Schüler das Schotterbeet an den Physikräumen in ein bienenfreundliches Staudenbeet verwandelt und mit den Steinen u.a. weitere Kleinbiotope auf der Streuobstwiese angelegt sowie Nisthilfen für Wildbienen gebastelt.

Am Donnerstag, dem 15. September fand in der Aula des Albert-Einstein-Gymnasiums eine spannende Podiumsdiskussion mit den Direktkandidaten der Parteien für den heimischen Wahlkreis anlässlich der Landtagswahlen am 9. Oktober statt. Moderiert von Jenna-Marie Stucke und Robin Nitschke (Jg.) 13 stellten sich fünf der sieben eingeladenen Parteien den Fragen der Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 10-13.

Go to top
JSN Dona 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework