Einsteins Schulgarten mit "Natur im Garten"-Plakette zertifiziert - als erster Schulgarten in Niedersachsen

Am 10. Juni fand der diesjährige Tag des Schulgartens in unserem Schulgarten in der Kleingartenkolonie Abendfrieden am Borberg statt. Wie in jedem Jahr nutzten wir den Tag nicht nur, um unsere Gartenpforte für die Öffentlichkeit zu öffnen, sondern um all den lieben Menschen, die uns immer mit Rat und Tat zur Seite stehen, einemal DANKE zu sagen. Für das leibliche Wohl sorgte unser lieber Walter hinter dem Grill und viele liebe Lehrkräfte, die fleißig Kuchen und Muffins gebacken hatten.

Auch das Regenwetter konnte die gute Stimmung der Garten-AG und der zahlreichen Gäste nicht trüben, denn unser Garten wurde mit der "Natur im Garten"-Plakette ausgezeichnet und, so wie uns gesagt wurde, als erster Schulgarten in Niedersachsen. Bei der Zertifizierung werden verschiedene Merkmale für naturnahes Gärtnern begutachtet. Zu den Kernkriterien gehören neben dem Verzicht auf chemisch-synthetischen Dünger und Pestizide auch der Verzicht auf Torf. Darüber hinaus können Gärtnerinnen und Gärtner beispielsweise mit dem Zulassen von Wildwuchs, einem Kräuterrasen, Nützlingsunterkünften, Regenwassernutzung oder einem Komposthaufen Punkte für die Plakettenvergabe sammeln. "In diesem Schulgarten fühlen sich Mensch, Tier und Pflanze so richtig wohl“, so das Resümee von Gartenzertifizierer Albrecht Szymanowski, der das Vergnügen hatte, den Schulgarten des Albert-Einstein-Gymnasiums für die Initiative "Natur im Garten Niedersachsen“ zertifizieren zu dürfen. Die Initiative "Natur im Garten“ hat ihren Ursprung im Nachbarland Österreich. Der niedersächsische Träger des Projektes ist der "Projektverbund Gartenhorizonte Niedersachsen e.V.“.  "Natur im Garten Niedersachsen“ ging Anfang 2022 an den Start und wird vom Land Niedersachsen gefördert, um Schulungen von Gartenzertifizierer:innen, den Aufbau eines Netzwerkes und die Öffentlichkeitsarbeit zu unterstützen. 

Unsere Schülerfirma futerra, vertreten durch Rike und Konstantin Hellmold und Frau Borchers, überraschte die Garten-AG auch noch mit einem kleinen Geschenk als Wertschätzung für den unermüdlichen Einsatz im Garten und für die Natur: Alle bekamen eine wunderschöne Brotdose aus Edelstahl. Dafür sagen wir der Schülerfirma herzlichen Dank.

Wir freuen uns riesig über die Auszeichnung und werden die Plakette nun in den nächsten Tagen gut sichtbar an unsere rote Tür der Gartenlaube schrauben. Ein großer Dank geht an dieser Stelle auch noch einmal an alle lieben Einsteiner und Gartenfreunde der Gartenkolonie, die mit Kuchenbacken, Kaffeekochen, Fahr-, Auf - oder Abbaudiensten zum Gelingen des Nachmittags erheblich beigetragen haben. 

Adresse

Albert-Einstein-Gymnasium Hameln

Basbergstraße 112
31787 Hameln

 Mo - Do 07:30 - 15:00 Uhr
Fr  07:30 - 13:30 Uhr

0 51 51 / 2 02 14 52

sekretariat @ aeghm.de