Heute wurde bei herrlichstem Sommerwetter der Tag des Schulgartens in Einsteins Schulgarten gefeiert, um allen Helfern und Unterstützern einmal DANKE zu sagen für das Ackerumgraben, die zahlreichen Anhängerfahrten, die Begleitung der Gemüsepflanzungen, das Nähen von Wimpelketten oder den Bau von Kompostanlagen.

Wir konnten unseren Gästen auch unser neues Projekt "Klimafreundlich gärtnern mit der Terra preta", das wir gemeinsam mit dem Terra preta-Fachmann Herrn Rainer Sagawe durchführen und das von der Bingoumweltstiftung Niedersachsen finanziert wird, vorstellen. Wir haben gezeigt, wie man auf unseren Pyrolyseöfen Pflanzkohle herstellt und die dabei frei werdende Wärmeenergie zum Backen von Crêpes nutzen kann. Die Pflanzkohle wird im Anschluss abgekühlt, zerkleinert und mit Grünschnitt, Pferdemist, Kaffeesatz und effektiven Mikroorganismen vermengt und muss dann ca. drei Wochen unter Luftabschluss reifen. Die Pflanzkohle bindet CO2 langfristig im Boden, speichert Wasser und Nährstoffe und fördert so das Bodenleben. Wir sind gespannt, ob wir die Bodenverbesserung an unserem Gemüsewachstum bemerken werden. Dazu haben wir Testbeete angelegt, um das Wachstum vergleichen zu können. Hoffentlich lassen die vielen Nacktschnecken wenigstens ein paar unserer Gemüsepflänzchen stehen!!! Die Schüler und Schülerinnen der Garten-AG haben aber selbst am Festtag noch geschuftet und die selbstgebauten Fermentationskomposttürme an Ort und Stelle aufgebaut, so dass die richtige Terra preta-Produktion nun starten kann! Vielen Dank an alle, die gekommen sind und dazu beigetragen haben, dass wir diesen schönen Nachmittag im Schulgarten feiern konnten! Wir freuen uns schon auf den Schulgartentag im nächsten Jahr!