Frau Hochmann

Frau Schiefke

Frau Weinel

Das Fach Spanisch kann am AEG als zweite Fremdsprache ab Jahrgang 6 gewählt werden. Wer die Sprache gut beherrscht und Spaß daran hat, kann sie im Abitur auf grundlegendem oder erhöhtem Niveau belegen.

Für ältere Schülerinnen und Schüler, die ebenfalls Interesse am Erlernen dieser Sprache haben, besteht eine weitere Möglichkeiten, das Fach zu belegen: 

Sie wählen Spanisch ab Jahrgang 11 und können sich dafür entscheiden, es auf grundlegendem Niveau ins Abitur einzubringen.

Belegen die Schüler Spanisch als zweite Fremdsprache ab Jahrgang 6, so werden ihre Lernprozesse wie folgt gegliedert:

1. Von Jahrgang 6 bis 9: Arbeit mit dem Lehrwerk ¡Vamos adelante! 1 - 4 (Aufbau der kommunikativen und interkulturellen Kompetenz: Im ersten Lernjahr lernen die Schülerinnen und Schüler auf spielerische Art und Weise, über sich selbst und ihre Familie zu sprechen. Von Lernjahr zu Lernjahr wird das Sprechvermögen auf das weitere Umfeld vergrößert. Sie lösen sich immer mehr von ihrer eigenen Situation, bis sie in Jg. 9 über gesellschaftliche Themen sprechen können, ihre Meinung zu bestimmten Diskussionsthemen äußern und sich auch je nach gewünschter Textart entsprechend ausdrücken können.)

2. In Jahrgang 10: Arbeit mit dem Lehrwerk ¡Vamos adelante! Paso a nivel. (Vertiefung der sprachlichen Strukturen und der kommunikativen sowie interkulturellen Kompetenz: Die Schülerinnen und Schüler lernen, über gesellschaftliche Themen zu sprechen, ihre Meinung in komplexeren Strukturen auszudrücken, textartenspezifische Ausdrucksweisen im Spanischen zu benutzen (u.a. Zusammenfassungen, Interpretationen etc.). Dieses Schuljahr wiederholt und vertieft die wichtigsten grammatischen Strukturen. 

3. In Jahrgang 11: Dieser Jahrgang dient dazu, die Schüler auf einen gemeinsamen sprachlichen Nenner zu bringen. Aus diesem Grund gibt es kein einheitliches Lehrbuch, sondern wird anhand von Themenheften oberstufenähnlicher Unterricht betrieben, sprachliche Strukturen vertieft, textartenspezifische Ausdrucksweisen wiederholt und eingeübt. In Jg. 11 bietet es sich überdies an, den ersten Kontakt zu spanischsprachiger Literatur in Form einer Ganzschrift zu knüpfen.


4. In der Oberstufe (Jg. 12/13) wird den Schülerinnen und Schülern ermöglicht, einen Spanischkurs auf grundlegendem oder erhöhtem Niveau zu belegen. In diesen werden die entsprechenden Themen aus dem Abiturjahrgang behandelt, die unter diesem Link jährlich aktualisiert werden.

Belegen die Schülerinnen und Schüler Spanisch ab Jahrgang 11, haben sie ebenfalls die Möglichkeit, Spanisch als Grundkurs zu wählen. Die drei Jahre bis zum Abitur werden wie folgt gegliedert:


1. Lernjahr: Arbeit mit dem Lehrwerk A_tope.com (Aufbau der kommunikativen und interkulturellen Kompetenz: Die Schülerinnen und Schüler lernen, sich selbst, ihre Freunde und ihre Familie mit Alter, Hobbys, Charakter, Beruf, Aussehen etc. vorzustellen, über vergangene Ereignisse zu sprechen und Zukunftspläne zu machen).


2. Lernjahr: Das zweite Lernjahr ist in zwei Phasen unterteilt:
Im ersten Halbjahr des Jahrgangs 12 wird zunächst mit dem Lehrwerk weitergearbeitet, um sprachliche Strukturen zu vertiefen und auf die Oberstufenthemen vorzubereiten. Die Schülerinnen und Schüler nähern sich gesellschaftlichen Themen an, lernen Kritik in der Fremdsprache zu äußern, zu argumentieren sowie Meinungen auszutauschen.
Im zweiten Halbjahr wird mit den Abiturthemen begonnen, die vom Niedersächsischen Kultusministerium vorgegeben werden.


3. Lernjahr: In diesem werden weitere Abiturthemen behandelt, die je nach Jahrgang variieren. Unter diesem Link sind die Themen für das Abitur 2022 zu finden.

Informationen zum Lehrwerk für den Jahrgang 6
Das Lehrwerk ¡Vamos adelante! vom Klett-Verlag beginnt auf spielerische Art und Weise, den jungen Schülerinnen und Schülern die spanische Sprache näher zu bringen. Mit ansprechend gestalteten schülerfreundlichen Seiten lädt es zum Herumblättern ein. Anhand von kurzen Texten, immer wiederkehrenden Charakteren, deren Alltag wir begleiten, kommunikativen Aufgaben und einer sogenannten tarea final, die von den Schülern eine Anwendung des Gelernten einer Unidad auf kreative Art und Weise fordert, erlernen die Schülerinnen und Schüler die sprachlichen Strukturen und Vokabeln Stück für Stück, sodass sie bestens auf die Arbeit in der Oberstufe in Grund- oder Leistungskursen vorbereitet werden.
Ergänzend zum Lehrwerk benötigen die Schülerinnen und Schüler das dazugehörige Arbeitsheft, el cuaderno de ejercicios.
ISBN ¡Vamos! ¡Adelante! 1, Lehrwerk: 978-3-12-536020-4
ISBN ¡Vamos! ¡Adelante! 1, cuaderno de actividades: 978-3-12-536021-1
ISBN
¡Vamos! ¡Adelante! 1, grammatisches Beiheft: 978-3-12-536023-5

Informationen zum Lehrwerk für den Jahrgang 11
In dem Lehrwerk A_tope.com vom Cornelsen-Verlag sind alle wichtigen grammatikalischen Strukturen enthalten, auch der Wortschatz beinhaltet das Grundinventar der spanischen Sprache. Aus diesem Grund arbeiten wir mit dem Buch in Jahrgang 11 und im ersten Halbjahr des Jahrgangs 12. Ergänzend zum Lehrwerk benötigen die Schülerinnen und Schüler das dazugehörige Arbeitsheft, el cuaderno de ejercicios.
ISBN A_tope.com, Lehrwerk: 978-464-20530-3
ISBN A_tope.com, cuaderno de ejercicios: 978-3-464-20540-2

Da in der Fremdsprache besonders viel Wert auf Mündlichkeit gelegt wird, zählt die mündliche Mitarbeit zu 60 %, während die schriftlichen Arbeiten (zwei pro Halbjahr) mit 40 % in die Gesamtnote einfließen.
Die mündliche Note beinhaltet außer der Mitarbeit Vokabeltests, Grammatiktests, Referate o.ä.
In den schriftlichen Arbeiten werden die kommunikativen Kompetenzen abgefragt wie Hörverstehen, Leseverstehen, Mediation oder schriftliche Produktion. Aufgrund der neuen Bestimmungen für das Abitur wird in den Jahrgängen 7, 9 und 11 jeweils eine schriftliche Arbeit durch eine mündliche Prüfung ersetzt. In Jahrgang 6 kann dies von der jeweiligen Lehrkraft entschieden werden.

Spanienaustausch

Seit 2018 stehen wir in Kontakt zu einer Privatschule in Granada, dem colegio internacional de Granada, mit der wir bereits erfolgreich Austausche durchgeführt haben. Der Jahrgang 10 besucht Schülerinnen und Schüler des dort 9. Jahrgangs, um deren Alltag in Schule und Familie kennen zu lernen. Aufgrund der aktuellen Situation mit der Pandemie konnten im letzten und in diesem Jahr leider keine gegenseitigen Besuche stattfinden, doch bemühen wir uns darum, die Schüler trotz allem miteinander in Kontakt zu bringen. So haben sich die 7klässler zum Beispiel in diesem Schuljahr über ihre jeweiligen Weihnachtstraditionen mit den spanischen Schülern ausgetauscht.