Hamlet-Workshop: "All the World´s a Stage!"

Shakespeares Klassiker „Hamlet“ zählt in diesem Jahr wieder einmal zu den verbindlichen Rahmenthemen für das niedersächsische Zentralabitur. Die beiden Englischkurse auf erhöhtem Niveau von Sarah Kroll (EN2) und Cord Wilhelm Kiel (EN 1) haben sich aus diesem Grund ausführlich im letzten Semester mit Shakespeares Leben und Werk, und natürlich insbesondere mit „Hamlet“, befasst. 

Neben der Lektüre waren auch die Umsetzung des Werkes in Filmform sowie auf der Bühne im Fokus des Unterrichts. Da passte es richtig gut, dass der bekannte Schauspieler und Regisseur Christian Bergmann (er spielte Hamlet über 10 Jahre lang in einer Inszenierung der Bremer Shakespeare Company und veröffentlichte ein Hamlet-Hörbuch auf CD) für einen Theaterworkshop gewonnen werden konnte. Zusammen mit den Schülerinnen und Schülern beider Kurse übte der auch aus Film und Fernsehen bekannte Darsteller erst Grundtechniken des Darstellenden Spiels und improvisierte Dialoge auf Deutsch und Englisch, bevor es an die Aufführung einiger Szenen aus Shakespeares vielleicht berühmtesten Werk ging. Wirklich alle Beteiligten hatten sichtlich Spaß am Spiel, selbst diejenigen, die eher skeptisch und zurückhaltend in den Workshop gegangen waren!

Christian Bergmann war auf jeden Fall begeistert und den „Nachwuchskräften“ in Sachen Schauspiel von unserer Schule: „Auf der Autofahrt von Bremen nach Hameln hatte ich gezweifelt, ob sich das ganze Unternehmen lohnen wird. Aber alle waren so toll, hatten solche Lust am Spiel – es war ein wunderbarer Mittag/Nachmittag für mich“. Da der Bühnenprofi auch einen Monolog vorspielte sowie nach der Veranstaltung noch für Fragen und Tipps in Sachen Schauspiel, Inszenierung und Regie zur Verfügung stand, bekamen die AEG-Schüler einen wahrlich professionellen Einblick in das Leben eines Schauspielers – und erlebten „Hamlet“ in einer völlig neuen Zugangsweise.

Adresse

Albert-Einstein-Gymnasium Hameln

Basbergstraße 112
31787 Hameln

 Mo - Do 07:30 - 15:00 Uhr
Fr  07:30 - 13:30 Uhr

0 51 51 / 2 02 14 52

sekretariat @ aeghm.de