Am 3. Juni bekam Einsteins Schulgarten Besuch von Frau Klingelhöfer von der Firma Neudorff aus Emmerthal. Diese Firma, deren Logo mit der Sonnenblume bei  Gartenfreunden sicherlich bekannt ist,  produziert alles rund um einen natürlichen Garten  und betreibt in Aerzen auch eine große Versuchsgärtnerei. Jetzt kam es zu einem ersten Treffen in Einsteins Schulgarten, denn die Firma möchte unsere Arbeit  gern unterstützen: 

Mit dem Wiederbeginn des Schulbetriebs müssen sich die Schülerinnen, Schüler, Kolleginnen und Kollegen auf eine neue Wegeführung einstellen.

Für alle gilt: Hände beim Betreten des Gebäudes desinfizieren, Abstand halten, Regelmäßig Hände waschen. Die Laufrichtung beachten.

Das wird etwas ungewohnt, aber wir freuen uns darauf, alle nach und nach wiederzusehen.

Am 27.4. fand die erste Pflanzung unseres Gemüseackers in der Ackersaison 2020 statt, aber wegen der Coronakrise leider erstmalig ohne Schülerinnen und Schüler. Mitarbeiter der GemüseAckerdemie brachten die Pflanzen und das Saatgut und coachten Frau Hänel und Frau Schwarz mit gebührendem Abstand beim Einsetzen der Pflänzchen in die Erde. Lauchzwiebeln, verschiedene Salate, Kohlrabi, Mangold, Rote Beete, Fenchel, Kartoffeln …

Am Samstag, dem 14.  März,  trafen sich motivierte und tatendurstige Kollegen, Schüler und Familienmitglieder zu einem fröhlichen Einsatz in Einsteins Schulgarten. Auch unser neuer Schulleiter war mit von der Partie und griff zu Akkuschrauber und Spaten. Gemeinsam wurden zwei Geräteschuppen aufgebaut, eine neue Benjeshecke angelegt,  mit der Anlage eines Käferkellers und einer Bienenweide begonnen und unser Gemüseacker für die neue Saison umgegraben. Solche Einsätze sind großartig, weil viele Dinge geschafft werden, die im Schulalltag einfach liegen bleiben.

Anne Fuchs, Florentine Burose, Lilly und Paula Lorenz, Lena und Mara Gronemann und Selina Remmel heißen die Siegerinnen beim schulinternen Europäischen Wettbewerb 2019 am Albert-Einstein-Gymnasium. Sie wurden für  ihre ausgezeichneten Gruppenarbeiten beim Europäischen Wettbewerb ausgezeichnet. Die sieben Schülerinnen nahmen aus der Hand von Schulleiter Sönke Koß nicht nur ihre Siegerurkunden entgegen, sondern auch den von Herrn Dr.  Matthias Loeding  gestifteten Robert-Schuman-Pokal. Der Pokal erinnert an den französischen Politiker Robert Schuman, der für die Aussöhnung mit Deutschland eintrat und als einer der Väter der europäischen Einigung gilt.

Am 29.02.2020 unterstützten zahlreiche Einsteiner den NABU beim Aufbau des Krötenzauns in Unsen. Aufgrund der milden Temperaturen wird bald die jährliche Amphbienwanderung zu den Laichgewässern beginnen. Beim Überqueren von Straßen finden jedes Jahr v.a. zahlreiche Erdkröten, aber auch Molche und Grasfrösche den sicheren Tod durch die Autos. Um dies zu verhindern, werden an den vielbefahrenen Straßen in Nähe der Laichgewässer rund um Hameln die typischen grünen Krötenzäune errichtet.

Go to top
JSN Dona 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework