Am 27.4. fand die erste Pflanzung unseres Gemüseackers in der Ackersaison 2020 statt, aber wegen der Coronakrise leider erstmalig ohne Schülerinnen und Schüler. Mitarbeiter der GemüseAckerdemie brachten die Pflanzen und das Saatgut und coachten Frau Hänel und Frau Schwarz mit gebührendem Abstand beim Einsetzen der Pflänzchen in die Erde. Lauchzwiebeln, verschiedene Salate, Kohlrabi, Mangold, Rote Beete, Fenchel, Kartoffeln …

Am Samstag, dem 14.  März,  trafen sich motivierte und tatendurstige Kollegen, Schüler und Familienmitglieder zu einem fröhlichen Einsatz in Einsteins Schulgarten. Auch unser neuer Schulleiter war mit von der Partie und griff zu Akkuschrauber und Spaten. Gemeinsam wurden zwei Geräteschuppen aufgebaut, eine neue Benjeshecke angelegt,  mit der Anlage eines Käferkellers und einer Bienenweide begonnen und unser Gemüseacker für die neue Saison umgegraben. Solche Einsätze sind großartig, weil viele Dinge geschafft werden, die im Schulalltag einfach liegen bleiben.

Anne Fuchs, Florentine Burose, Lilly und Paula Lorenz, Lena und Mara Gronemann und Selina Remmel heißen die Siegerinnen beim schulinternen Europäischen Wettbewerb 2019 am Albert-Einstein-Gymnasium. Sie wurden für  ihre ausgezeichneten Gruppenarbeiten beim Europäischen Wettbewerb ausgezeichnet. Die sieben Schülerinnen nahmen aus der Hand von Schulleiter Sönke Koß nicht nur ihre Siegerurkunden entgegen, sondern auch den von Herrn Dr.  Matthias Loeding  gestifteten Robert-Schuman-Pokal. Der Pokal erinnert an den französischen Politiker Robert Schuman, der für die Aussöhnung mit Deutschland eintrat und als einer der Väter der europäischen Einigung gilt.

Am 29.02.2020 unterstützten zahlreiche Einsteiner den NABU beim Aufbau des Krötenzauns in Unsen. Aufgrund der milden Temperaturen wird bald die jährliche Amphbienwanderung zu den Laichgewässern beginnen. Beim Überqueren von Straßen finden jedes Jahr v.a. zahlreiche Erdkröten, aber auch Molche und Grasfrösche den sicheren Tod durch die Autos. Um dies zu verhindern, werden an den vielbefahrenen Straßen in Nähe der Laichgewässer rund um Hameln die typischen grünen Krötenzäune errichtet.

Anfang des Jahres spendete unsere Klasse, die 6FL, 385,11€ an die Klinik-Clowns im Sana Klinikum. Zuerst hatten wir die Idee auf dem Weihnachtsmarkt unserer Schule einfach nur einen Keksstand zu machen. Schnell kam anschließend der Vorschlag, dass wir das dadurch eingenommene Geld an ein Krankenhaus spenden könnten. Da wir wussten, dass es nicht allen Kindern an Weihnachten so gut geht, kam für uns nur die Kinderstation in Frage.  Wir einigten uns darauf, wer zu Hause Kekse backen möchte und schon am nächsten Tag verkauften zwei Schüler in den Pausen die Kekse, da wir viele Spenden sammeln wollten.

Lieder wie „Dance Monkey“ sowie „Je ne parle pas français“ sorgten für beste Stimmung beim 2. Pausensingen in der Aula am 27. Februar 2020.  Beim ersten Mal, am 26. Januar, trauten sich etwa 50 Schüler und Lehrer in die Aula, dieses Mal kamen doppelt so viele Einsteiner.  Auch  der neue Schulleiter Herr Koß wollte sich dieses Event nicht entgehen lassen und sang schwungvoll mit. „Das Singen bringt alle zusammen und macht einfach gute Laune“, sagte Frau Evans, Organisatorin des Pausensingens. „Alle hatten ein großes Lächeln im Gesicht, als sie wieder in ihre Klassen zum Unterricht aufbrachen. Das ist so toll zu sehen!“, fügte sie begeistert zu. 

Go to top
JSN Dona 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework