An den letzten drei Tagen vor den Sommerferien gestalteten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8F großformatige Porträtzeichnungen.

Die Arbeiten sind in einer Ausstellung in der oberen Pausenhalle zu sehen.

Ein kurzes, aber terminlich sehr verdichtetes Schuljahr geht zu Ende. Für die Abiturientinnen und Abiturienten des Jahrgangs 2017 heißt es seit dem vergangenen Wochenende – frei nach dem Songklassiker von Alice Cooper: „School´s out – forever!“: Am 16. Juni wurden in festlichem Rahmen die diesjährigen Abiturienten des Albert-Einstein-Gymnasiums (AEG) „aus der Schule ins Leben“ entlassen. Am Sonntag folgte der Abiball im Gasthof Mittendorf. Nach dem Abistress und dem Feiern kommt nun für die jungen Menschen der Schritt ins (Erwachsenen-)Leben.

Alle Schülerinnen und Schüler, die sich am Albert-Einstein-Gymnasium angemeldet haben, sind angenommen.
Genaueres (Klassenbezeichnung usw.) folgt in den nächsten zwei Wochen per Post.
Wir freuen uns auf die neuen Fünftklässler!

Nach dem Abitur am Albert-Einstein-Gymnasium steht unseren Schülerinnen und Schülern die Welt offen. Dass dies nicht nur das selbstbewusst-optimistische Credo unserer Schule ist, sondern durchaus der Realität entspricht, wurde am 19. Mai in der bis auf den letzten Platz gefüllten Aula deutlich: Dr. Fabian (Abitur 2002) und Ferry (Abitur 2006) Heilemann, ehemalige AEG-Schüler und nach Ende ihrer Schulzeit jüngste Millionäre Deutschlands, berichteten über ihre Erfahrungen von "Unternehmertum in der Digital-Industrie".

Seite 7 von 10

Zum Seitenanfang