An den letzten drei Tagen vor den Sommerferien gestalteten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8F großformatige Porträtzeichnungen.

Die Arbeiten sind in einer Ausstellung in der oberen Pausenhalle zu sehen.

Schüleraustausch im dänischen Glamsbjerg

Doch mal ehrlich: Woran liegt es, dass die Dänen so verdammt glücklich sind? Das Geheimnis steckt in Hygge. So heißt die dänische Lebensphilosophie und bedeutet so viel wie „Gelassenheit“ oder „gemütliches Beisammensein“. Genau diese Einstellung wusste die Umwelt-AG (Joèl Bodtmann, Lukas Kabuth, Java Nowack, Kevin Schmale, Tim Kutofsky, Lukas Graf und Adrian Geißler) der 7. Klasse an den Tag zu legen, als sie gleich mehrere Anschlusszüge auf ihrer Hinreise nach Glamsbjerg verpasste. Oder überwogen nur Neugier und Vorfreude auf die kommenden Herausforderungen?

Die Anmeldungen für den kommenden fünften Jahrgang (Schuljahr 2017/18) finden an folgenden Terminen im Sekretariat (Raum A204) statt:

Mo, 15.05.2017 von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Di, 16.05.2017 von 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Anmeldeformulare und Merkblätter finden Sie hier, sie werden aber auch an die Grundschulen verteilt und liegen an den Terminen im Sekretariat für Sie bereit.



Zur Vormerkung: Die Einschulung der neuen Fünftklässler findet am Freitag, 04.08.2017 um 08:00 Uhr in der Aula statt.

An der Matheolympiade 2016/17 nahmen in ganz Niedersachsen 8200 Teilnehmer teil - mit 26 Teilnehmern war das AEG in diesem Jahr sehr gut vertreten. Sehr gute Ergebnisse waren auch dabei. Von den insgesamt 227 Schülern, die es in die Landesrunde geschafft haben, ist das AEG mit 4 Schülern vertreten. Eine hervorragende Leistung! Felix Kuhlmann, Niklas Esch, Benjamin Trân und Leon Kohrs reisen am 24./25. Februar nach Göttingen um dort in Uniatmosphäre ihre Klausuren zu schreiben. Wir drücken alle die Daumen!

Die Umwelt-AG des Albert-Einstein-Gymnasiums sowie die Kindertagesstätte Altstadtmäuse sind die ersten Preisträger des Hamelner Umweltpreises. Beide Einrichtungen dürfen sich über ein Preisgeld in Höhe von jeweils 500 Euro freuen. Oberbürgermeister Claudio Griese überreichte die Preise im Rahmen des Neujahrsempfangs der Stadt am 5. Januar an Bord der „Karlshafen“ (Foto). Der Hamelner Umweltpreis wurde erstmalig mit Unterstützung der VGH ausgelobt.

Das Projekt „Krasser Müll“ der Umwelt-AG am AEG (6. und 7. Klasse) befasste sich mit Themen rund um den Klimawandel und die Energiegewinnung. Die Schüler lernen gemeinsam, was es heißt, ein „Klimaretter“ zu sein und etwas für die Umwelt zu tun. „Der viele Müll auf dem Schulhof macht uns traurig“, so die Mitglieder der Umwelt-AG. „Durch verschiedene Aktionen lernen die Schüler, Abfall als wertvolle Ressource zu erkennen und ihr eigenes Handeln zu ändern“, erläutert Tim Kaminski, betreuender Lehrer der Umwelt-AG. Die Projektergebnisse sollen in Kürze auf Plakaten dargestellt in Form einer Ausstellung in benachbarte Schulen gehen.

 

Go to top
JSN Dona 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework