Toller Erfolg für das AEG: Mit den Projekten „Einstein summt“ und „Das grüne AEG“ konnten wir die Jury der Heinz-Sielmann-Stiftung bei der Vorauswahl überzeugen und sind mit beiden eingereichten Projekten unter den 10 Finalisten beim Wettbewerb Natur macht Schule 2020. Für jedes Projekt bekommen wir schon jetzt für die weitere Umsetzung 250 Euro. Jetzt heißt es die Projekte von Juni bis November weiter zu planen, zu entwickeln und gut zu dokumentieren.

Vom 13.-15. November findet dann auf Gut Herbigshagen bei Duderstadt die Finalrunde statt. Dort stellen alle Schulen ihre nominierten Projekte vor und wenn man auch hier die Jury überzeugen kann, gibt es weitere Preisgelder zu gewinnen. Da die Garten-AGs momentan ja leider nicht arbeiten dürfen, mögen sich alle interessierten Einsteiner Schüler, Eltern und Kollegen, die Lust haben, die Projekte weiter voranzutreiben und umzusetzen, bei Frau Hänel oder bei Frau C. Schwarz melden.