Ganztag

Als Belohnung für ihr zusätzliches Engagement durften die Schülerinnen und Schüler, die am Europäischen Wettbewerb und an der Europa-AG teilgenommen haben, Ende Mai / Anfang Juni für vier Tage nach Den Haag fahren.

LIebe Eltern,

hier möchten wir Sie über unser attraktives Ganztagsangebot informieren.

Sofern kein Unterricht oder verpflichtendes Förderangebot am Nachmittag erfolgt, können sich Interessierte im Rahmen des Ganztagsbetriebs zwischen verschiedenen Arbeitsgemeinschaften und einem Betreuungsangebot entscheiden.

Als Ganztagsschule bieten wir von Montag bis Freitag ein Nachmittagsangebot bis mindestens zum Ende der 8.Stunde, um 15.15 Uhr, an. Die Anzahl der Nachmittage, an denen das außerunterrichtliche Ganztagsangebot genutzt wird, ist nicht vorgeschrieben. Sie können also zunächst frei entscheiden, ob ihr Kind das Angebot wahrnehmen möchte. Falls dies der Fall sein sollte, können auch die Anzahl der Tage sowie der Betreuungszeitraum frei gewählt werden.  Grundsätzlich hat der, von einem Fachlehrer verordnete, Förderunterricht – wie jeglicher  Unterricht auch – Vorrang vor einem selbst gewählten Angebot.

Betreuungsangebot

Die Teilnahme an dem Betreuungsangebot ist kostenlos. Das Betreuungsangebot beginnt mit Ende des regulären Unterrichts und erfolgt während der Schulstunden bis maximal zum Ende der 8.Stunde um 15.15 Uhr.

Eine Anmeldung kann mit dem beiliegenden Anmeldeformular erfolgen oder auch jederzeit während des laufenden Schuljahres. Anmeldungen für das Betreuungsangebot gelten bis auf Widerruf, längstens aber bis zum Ende des Schuljahres. Mit dem in Sekretariat erhältlichen Abmelde- bzw. Änderungsbogen kann jederzeit eine Änderung der Betreuungszeiten erfolgen. Anmeldungen bzw. Änderungen gelten ab dem folgenden Tag, nachdem der Bogen im Sekretariat abgegeben wurde.

Die Teilnahme ist bei Anmeldung verpflichtend. Sollte Ihr Kind in Einzelfällen nicht teilnehmen können, verpflichten Sie sich, den Klassenlehrer / die Klassenlehrerin rechtzeitig informieren. Unentschuldigtes Fehlen Ihres Kindes bekommen Sie über den Klassenlehrer / die Klassenlehrerin mitgeteilt.

Während der Betreuung besteht die Möglichkeit Hausaufgaben anzufertigen oder das Angebot an Spielen für den Innen- und Außenbereich zu nutzen. Laptops und Smartphones dürfen nur für schulische Zwecke verwendet werden, die sonstige Nutzung von elektronischen Geräten ist nicht gestattet.

Arbeitsgemeinschaften

Arbeitsgemeinschaften kann jeder Schüler entsprechend der Ausschreibung des AG-Anbieters wählen. AGs werden nicht benotet, aber im Zeugnis bescheinigt. Die Teilnahme ist – sofern auf der Ausschreibung nicht ausdrücklich anders vermerkt – kostenlos, wie beim sonstigen Unterricht muss aber Ausrüstung und Material (z.B. Sportschuhe, Stifte, Papier) bezahlt werden. Zu vielen AGs gehören zusätzliche Veranstaltungen, wie beispielsweise  Konzerte des Orchesters. Diese liegen, natürlich langfristig geplant,  häufig abends oder an Wochenenden und gelten als Schulveranstaltungen.

Einige  Arbeitsgemeinschaften werden in Rahmen des Förder- und Forderunterrichts in den Vormittag eingebettet, andere Arbeitsgemeinschaften finden am Nachmittag in der 7. und 8.Stunde statt.

Die AGs werden in den ersten Tagen nach Schuljahrbeginn vorgestellt und können dann gewählt werden. Die Schülerinnen und Schüler der 5.Klassen nehmen erst ab dem zweiten Halbjahr an dem AG-Angebot am Vormittag teil. Die AGs im Nachmittagsbereich können – sofern es der Anbieter in seiner Ausschreibung vorsieht – sofort ab Schuljahrbeginn besucht werden. 

Die Schülerinnen und Schüler werden für Arbeitsgemeinschaften in der Regel verbindlich für das ganze Schuljahr angemeldet. Bei Erkrankung bzw. Beurlaubungen  gelten die Regelungen wie für den sonstigen Unterricht.

Sollte bereits eine Anmeldung zum Betreuungsangebot erfolgt sein und im Anschluss daran eine Anmeldung für eine AG erfolgen, ist es nicht notwendig, dies der Schule als Änderung mitzuteilen.

Sollte die AG mal ausfallen,  ist der Besuch der Betreuung verpflichtend.

Bei Rückfragen zum Ganztagsangebot können Sie sich gerne an mich wenden.

 

Dr. Dirk Langen

Mai 2016

 

Zum Seitenanfang